ZUTATEN AUS DER NACHBARSCHAFT

Unser Getreide wächst auf Feldern vom Münsterland bis zur Soester Börde und wird in Sudmühle vermahlen. Frische Früchte, Milch und Eier kommen von Höfen der Umgebung. Also: Umweltschonend kurze Wege und Sicherheit über Anbau und Qualität. Und weil da sicher noch mehr geht, suchen wir weiter nach sauberen Lieferanten für Rohstoffe aus der Region.
 

DINKEL- , WEIZEN- , ROGGENVOLLKORN

Regionaler könnte unser Getreide kaum sein: Bauer Schulze-Westerhoff baut für uns Dinkel, Weizen-, und Roggenvollkorn an – gleich ums Eck in Havixbeck. Das bringt uns kurze Lieferwege und Ihnen zwei uralte Getreidesorten mit ganz besonderem Geschmack und einer Extraportion Gesundheit drin. Unseren kompletten Getreidebedarf können wir zwar noch nicht mit regionalem Anbau decken, aber wir arbeiten dran.  Mehr Informationen ►

MILCH MACHT MÜRBETEIGE MUNTER. UND DIE ANDERN AUCH.

In Milchbrötchen und Co. gehört Milch, die auch nach Milch schmeckt. Und genau so eine beziehen wir aus Handorf von Hof Große-Kintrup – nicht homogenisiert, mit natürlichem Fettgehalt und einfach vollem Geschmack. Außerdem konnten wir uns persönlich davon überzeugen, dass es den Handorfer Kühen besonders gut geht. Und das schmeckt man auch. Mehr Informationen ►

SALZEN? ABER BITTE NATÜRLICH.

Das wissen die wenigsten: Bei der Raffinierung von gewöhnlichem Haushaltssalz kommen zahlreiche Chemikalien zum Einsatz. Wollen Sie die im Brot haben? Wir nicht. Deshalb verwenden wir bereits seit 2009 nur natürlich gewonnenes Salz: Steinsalz vom Red Murray River, vor allem aber naturbelassene und mineralstoffreiche Bergsole aus dem Teutoburger Wald.Mehr Informationen ►

NUR FAIR: GUTES HAT SEINEN PREIS.

Wir wollen kurze Lieferwege, weil es gut für die Umwelt ist – und weil es von „unseren“ Landwirten besser schmeckt: Bei ihnen gibt‘s anständig erzeugte Produkte und bessere Qualität. Allerdings nicht zum Dumpingpreis. Und das ist auch ok, finden wir. Deswegen bezahlen wir den gerne und mit bestem Gewissen. Für besten Geschmack.